Kompromisslos: Der neue DS 4 ist „sustaiNoble“

download-pdf
download-image
download-all
  • „SustaiNobility“: DS kombiniert Nachhaltigkeit (Sustainability) und noble Materialien (Nobility)
  • Nachhaltiger Luxus: 95% wiederverwertbare und 85% recycelbare Materialien im DS 4
  • CO2-Engagement: DS ist führende Multi-Energy-Marke Europas in Sachen CO2-Emissionen

 

Rüsselsheim, 22. April. Pünktlich zum „Tag der Erde“ 2021, der unter dem Motto „Restore our Earth" steht, veröffentlicht DS Automobiles weitere Details seines „SustaiNobility“-Programms. Mit dem Tag der Erde wird alljährlich am 22. April der Fokus auf die Wertschätzung natürlicher Ressourcen und auf den verantwortungsvollen Umgang mit der Umwelt gelegt. Das Konzept der „SustaiNobility“ trägt diesem Bewusstsein Rechnung, ohne Kompromisse bei der Qualität der Materialien einzugehen. DS Automobiles ist bereits heute führende Multi-Energy-Marke in Europa in puncto CO2-Emissionen. Der DS 4 dient als Musterbeispiel dieses Erfolgskonzeptes und ist dabei gleichzeitig „designed in Paris & made in Germany“.



Als Premium-Automobilhersteller steht DS Automobiles seit der Markengründung 2015 für die Integration von Pariser Haute Couture und französischer Handwerkskunst ins Automobil. Doch das ist nur eine Seite der Markenphilosophie: Ebenfalls seit Gründung wird mit großem Einsatz an der Minimierung der CO2-Emissionen gearbeitet mit dem Ergebnis, dass DS Automobiles bereits heute die geringsten CO2-Emissionen aller Multi-Energy-Hersteller Europas vorweisen kann. DS setzt sich dabei ebenfalls für ein gesamt-grünes Konzept ein, in dem ein Großteil der verwendeten Materialien in den Fahrzeugen wiederverwendbar und recycelbar ist. Weiterer Teil des Nachhaltigkeitsprogrammes sind das Engagement im Rahmen der Formel E, der ersten CO2-neutralen Rennserie, sowie Kooperationen rund um das Thema Nachhaltigkeit. Gerade erst wurde im Rahmen der Paris Fashion Week® eine CO2-absorbierende Modekollektion − die „DS Conscious Collection“ − in Zusammenarbeit mit den französischen High-End-Modedesignern EGONlab und dem innovativen Forschungs- und Designstudio Post Carbon Lab aus London präsentiert.

 

„SustaiNobility“ im neuen DS 4

Mit dem Begriff „SustaiNobility“ hat die junge Marke eine Wortneuschöpfung kreiert, die die Kombination aus Nachhaltigkeit (Sustainability) und noblen bzw. edlen Materialien (Nobility) beschreibt. Ziel ist es, ein nachhaltiges Konzept zu liefern, ohne Kompromisse bei der Qualität der Materialien einzugehen.

Die neuste Kreation von DS Automobiles, der DS 4, dient als perfektes Beispiel dieses Engagements: Das neue Kompaktklasse Modell, das in Deutschland (Rüsselsheim) gebaut wird, legt besonderen Fokus auf das Thema Nachhaltigkeit. Die Bestandteile des DS 4 sind zum großen Teil wiederverwertbar oder recycelbar. Anhand der auf der Grundlage der Norm ISO 22628 durchgeführten Berechnungen bescheinigten die französischen Behörden, dass 95% der Materialien wiederverwertbar und 85% recycelbar sind.

 

28 Kilogramm recycelter Kunststoff im DS 4

Der DS 4 besteht zu 30% aus grünen – also erneuerbaren oder recycelten – Materialien. Dieser Prozentsatz teilt sich auf Metalle sowie Polymere auf. Die Gesamtmasse an recycelten Polymeren bzw. Kunststoffen beträgt im DS 4 ganze 28 Kilogramm, die sich auf ca. 50 Bauteile verteilen. Eine der umweltfreundlichen Innovationen ist der untere Teil des Armaturenbretts, der zu 20% aus Hanffasern besteht.

Für den DS 4 wurde an weiteren Innovationen und Bauteilen für ein noch nachhaltigeres Fahrzeugkonzept gearbeitet: Erstmals wurde auch die Kamerahalterung (Panoramasicht und Nachtsicht) aus recyceltem Polypropylen hergestellt. Darüber hinaus ist an den Unterboden- und Untertank-Luftleitblechen, an den Kotflügeln, an den vorderen und hinteren Stoßfängern sowie an der Kofferraumseitenverkleidung recyceltes Polypropylen verwendet worden. Außerdem wurden recycelte Polyesterfasern in der Schalldämmung des Kotflügels eingesetzt. Auch der Teppichboden im Innenraum profitiert vom Experimentieren mit nachhaltigen Materialien: Hier wurden recycelte Gummifasern verarbeitet bei gleichbleibend hoher Qualität. 

 

Die Zukunft von DS ist "sustaiNoble"

Der DS 4 ist zu großen Teilen von der 2020 vorgestellten Zukunftsvision von DS Automobiles, dem DS Aero Sport Lounge inspiriert.  Die Studie beweist, dass Luxus sehr gut im Einklang mit der Natur stehen kann. Der Innenraum des DS Aero Sport Lounge ist geprägt von nachhaltigen Materialien wie Seidensatin und Strohmarketerie, einer fast vergessenen Handwerkskunst aus dem 17. Jahrhundert, bei der Stroh aufgeschnitten, geglättet und aufwendig verarbeitet wird. Das Concept Car kommt zudem mit einem in der Formel E entwickelten Elektroantrieb mit 500 kW (680 PS) daher. Die 110 kWh-Batterie der neuesten Generation ist im Fahrzeugboden verbaut und ermöglicht eine Reichweite von mehr als 650 Kilometern.

 

Kontakt
DS Automobiles
Leiterin Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Dorothea Knell
Telefon: +49 170 9174 426
E-Mail: dorothea.knell@dsautomobiles.com

Scroll