DS TECHEETAH übernimmt Führung in der FIA Formel E

download-pdf
download-image
download-all
Mo, 15/04/2019 - 16:30

Nach einem packenden Rennen in Rom sichert sich André Lotterer den zweiten Platz – damit übernimmt DS TECHEETAH die Führung in der Teamwertung der ABB FIA Formel E-Meisterschaft.



Mit der Bestzeit in der Super Pole sicherte sich André Lotterer erstmals den vordersten Startplatz seit Beginn seiner Formel E-Karriere. Seine Leistung ist umso höher zu bewerten, da die Strecke in Rom nach einem Regenschauer nass geworden war. Sein Teamkollege Jean-Éric Vergne startete nach einem Problem an der vorderen Ferderung aus der achten Startreihe. In einem spannenden Rennen erreichte André Lotterer als Zweiter die Ziellinie und musste sich lediglich Mitch Evans geschlagen geben, der zuvor vom Attack-Modus profitierte.

André Lotterer: „Ich bin hin- und hergerissen. Ich habe zwar meine erste Pole Position erobert und wichtige Punkte erzielt, aber ich wollte einen Sieg einfahren. Da ich ab der zweiten Rennhälfte mit Reifenproblemen zu kämpfen hatte, konnte ich mich nicht vor Mitch Evans halten. Die Zuschauer haben einen packenden Zweikampf erlebt. Nun bin ich mehr denn je motiviert, bald meinen ersten Sieg zu feiern.“

Jean-Éric Vergne: „Es war ein schwieriger Tag für mich. Nach einem durchwachsenen Qualifying wegen eines kleinen technischen Defekts ist mir dennoch ein guter Start gelungen. Ich habe die beste Rundenzeit erzielt und konnte einige Plätze gutmachen. Eine Strafe hat meine Chancen, Punkte zu sichern, jedoch zunichtegemacht. André ist nach einem starken Rennen Zweiter geworden und hat wichtige Punkte für das Team erzielt. Unser Ziel ist es, in Paris zwei Podiumsplätze zu erobern!“

Mark Preston, Teamchef DS TECHEETAH: „Welch ein Rennen! André Lotterer hat den verdienten Sieg nur knapp verpasst. Jean-Éric Vergne hatte kein Glück – die technischen Probleme im Qualifying haben ihn weit zurückgeworfen. Im Rennen hat er sehr gute Arbeit geleistet und ist auf den siebten Platz vorgefahren, bevor die Strafe kam. Die ersten sieben Rennen der Saison haben sieben verschiedene Teams gewonnen. Dies zeigt, wie hart umkämpft die Formel E-Meisterschaft ist.“

Xavier Mestelan Pinon, Direktor DS Performance: „André Lotterer war meisterhaft. Die außergewöhnlich gute Rundenzeit im Qualifying und der zweite Platz im Rennen beweisen seinen Kampfgeist und unterstreichen die Leistungsfähigkeit unseres DS E-Tense FE 19. Der Zweikampf mit Mitch Evans war packend bis zur letzten Runde. Dank des ausgezeichneten Ergebnisses von André Lotterer und der hervorragenden Arbeit des Teams übernimmt DS TECHEETAH vor dem nächsten Rennen in Paris die Führung in der Meisterschaft. Der ePrix in Paris ist ein Heimrennen für DS Automobiles, der einzigen französischen Marke, die sich als offizieller Konstrukteur in der rein elektrischen Motorsportserie engagiert.“

 

Kontakt
DS Automobiles
Pressereferentin DS Automobiles
Hajar Kayali
Telefon: 02203/ 2972-1415
E-Mail: hajar.kayali@dsautomobiles.com

Scroll