FIA Formel E: DS TECHEETAH fährt mit großen Ambitionen nach Santiago de Chile

download-pdf
download-image
download-all
Mi, 23/01/2019 - 11:45

Das erste FIA Formel E-Rennen in Südamerika führt DS TECHEETAH nach Santiago de Chile. Der dritte ePrix der Saison 2018/2019 startet am 26. Januar.



Das Rennen in Santiago findet auf der 2,4 Kilometer langen, vierzehn Kurven umfassenden Strecke „Parque O’Higgins“ vor der atemberaubenden Kulisse der Anden statt. Die neue Streckenführung beinhaltet die längste Kurve der Saison (485 Meter). Der Bodenbelag ist ähnlich wie in Berlin eine Mischung aus Asphalt und Beton.

Mark Preston, Teamchef DS TECHEETAH: „Wir haben im vergangenen Jahr in Santiago ein intensives Rennen erlebt. In den letzten zehn Minuten hatte die Hälfte des Fahrerlagers kein Funk- und Fernsehsignal mehr. Wir wussten nicht, was auf der Rennstrecke passiert. André und Jean-Éric haben um den Sieg gekämpft, als ihre acht Räder blockierten. Trotzdem haben sie in Santiago den ersten Doppelsieg in der Geschichte der Formel E geholt und eine Siegesserie gestartet, die uns bis zum Titel geführt hat. In dieser Saison haben wir bereits erneut unsere hohe Leistungsfähigkeit unter Beweis gestellt. Möglicherweise fahren wir nächstes Wochenende einen zweiten Doppelsieg ein!“

Xavier Mestelan Pinon, Direktor DS Performance: „Wir fahren nach Chile als Titelanwärter in der Teamwertung. In den ersten beiden Rennen haben wir die Leistungsfähigkeit unseres Rennwagens DS E-TENSE FE19 und unser fahrerisches Können bewiesen. Aber wir haben auch Fehler gemacht, die uns einen ersten Sieg gekostet haben. Wir wollen auf der neuen Rennstrecke in Santiago den Sieg holen und bis zum Ende der Saison um beide Titel kämpfen. Das Rennen bereiten wir bis ins kleinste Detail vor und unseren technischen Vorsprung gilt es zu halten.“

Jean-Éric Vergne: „Santiago war im vergangenen Jahr ein verrücktes Rennen! Unsere Performance war unglaublich. Wir haben als Kundenteam einen Doppelsieg errungen, obwohl unsere Räder blockiert haben! Daher will ich in Santiago meinen ersten Sieg der Saison einfahren. Ich hoffe, dass alles so gut wie im vergangenen Jahr laufen wird und wir wieder mit einem Erfolg nach Hause fahren können.“

André Lotterer: „Ich kann es kaum erwarten, in Chile zu sein. Ich liebe diesen Ort, der in meinem Herz einen besonderen Platz einnimmt, da mein Vater aus Peru stammt. Seit dem Saisonstart haben wir unser Können eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Wir arbeiten weiter hart, um unseren ersten Sieg zu erringen. Ich hoffe, dieser gelingt uns in Santiago.“

In Deutschland strahlt der Fernsehsender Eurosport das Rennen am 26. Januar, ab 20.00 Uhr, live aus. Das ZDF sendet einen Livestream ab 19.40 Uhr: www.zdf.de/sport/.

 

Kontakt
DS Automobiles
Direktion Kommunikation
Hajar Kayali
Telefon: 02203/ 2972-1415
E-Mail: hajar.kayali@dsautomobiles.com

Scroll